Diese Seite drucken

Gengibre

Gengibre kam am 23.12 nach Deutschland und wurde der Pfötchenhilfe Neckarsulm übereignet. 

Geschichte:

Gengibre wurde auf einem Feld in Portugal gefunden, alleine und zwischen anderen toten Katzen. Er wurde eingefangen und bei einer engagierten Tierschützerin abgegeben. Dort lebt er nun mit einigen anderen Katzen in deren Katzenhaus.

Verhalten:

Der freundliche und aufgeschlossene Kater, kam direkt auf uns zu und zeigte keinerlei Scheu. Sofort wollte er gestreichelt werden, strich um die Beine und wollte gerne am Hosenbein nach oben klettern. Er war immer in unserer Nähe und freute sich über jede Streicheleinheit, die er bekommen konnte. Er lässt sich gerne auf den Arm nehmen. Mit den anderen Katzen versteht er sich gut und spielt gerne mit den anderen jungen Katzen. 

Bedürfnisse: 

Wir wünschen uns für Gengibre ein liebevolles Zuhause, in dem man seinen Bedürfnissen gerecht wird und ihm die Liebe und Aufmerksamkeit schenkt, nach der er sich so sehnt. Um weiterhin den sozialen Kontakt gewährleisten zu können, zieht Gengibre nicht in Einzelhaltung.