Oaklee

Oaklee durfte am 01.05 in ihr neues Zuhause ziehen. Sie lebt nun in Hamm. 

 

Geschichte:

Oaklee wurde gemeinsam mit ihrer Mutter und ihren drei Geschwistern in einem verlassenen Gebäude gefunden, da waren die Welpen gerade ein paar Tage alt. Die kleine Familie wurde daraufhin von unseren portugiesischen Kollegen aufgenommen und versorgt. Oaklee durfte am 23.10.19 nach Deutschland kommen und lebt nun in unserer Pension im Odenwaldkreis. Dort darf sie nach Absprache, gerne besucht und kennengelernt werden.
 

Verhalten:

Oaklee ist anfangs noch etwas schüchtern und braucht etwas Zeit, um Vertrauen zu fassen und aufzutauen. Auch neuen Dingen gegenüber ist sie erst einmal etwas vorsichtiger. Hat sie aber verstanden, dass alles in Ordnung ist, wird aus ihr schnell eine aufgeschlossene und neugierige Hündin, die gerne mit ihrer Bezugsperson kuschelt, schmust und ihre Umgebung untersucht. Altersentsprechend findet sie es prima mit anderen Hunden zusammen zu toben und zu spielen und macht auch schon mal gerne den "Hasen" für die Gruppe und ist richtig ausgelassen. Sie ist auch sehr fürsorglich und kümmert sich gerne um die Neuankömmlinge und schüchternen Hunde. Große Hunde werden schon mal gerne bewundert und angehimmelt und sie wird nicht müde, um deren Gunst zu buhlen. Oaklee hat nie ohne andere Hunde gelebt und ist kein Einzelhund und es würde ihr sicherlich ohne andere Hunde etwas fehlen, deswegen wird sie nur an Familien vermittelt, die schon mindestens einen Hund haben.
Sie hätte auch mit größeren Kindern kein Problem. Autofahren kennt Oaklee, stubenrein ist sie auch und mit anderen Hunden kennt sie auch das stundenweise Alleinebleiben.
Zu Katzen liegen keine Erfahrungen vor, wir denken aber, dass es kein Problem darstellt, wenn es sich hierbei um erfahrene Katzen und Menschen handelt.
 

Bedürfnisse:

Für die clevere und sensible Oaklee wünschen wir uns aktive Menschen, die mit liebevoller Konsequenz, Humor, und etwas Geduld diesen kleinen Rohdiamant bei sich aufnehmen möchten. Sie sollte zunächst ganz in Ruhe ankommen dürfen und dann nach und nach den Hundealltag lernen. Optimal wäre eine ländliche Umgebung und auch wieder ein eingezäunter Garten zum Sonnen und Rennen. Denn das kennt sie schon von Welpe an, rein und raus zu können, wie sie möchte. Sie lernt schnell und gut, daher sollte Oaklee nicht nur körperlich ausgelastet werden sondern auch geistig.
Mehr in dieser Kategorie: « Faun Lugh (Lord) »

Geprüfte Organisation

...suche mich im Wartekörbchen

Kontakt

Tiersinfonie Anou e.V.
Hölderlinstr. 8
74199 Untergruppenbach
Deutschland
+49 0171-5857030
E-Mail: info@tiersinfonie.de

Bitte verwenden sie unser

Kontaktformular

Spendenkonto

Volksbank Beilstein-Ilsfeld-Abstatt

IBAN:DE67620622150025842005
SWIFT: GENODES1BIA

Hilfe mit einer Spende

Jede Spende hilft !!

Betrag:

Unterstütze Tiersinfonie