Diese Seite drucken

Fanny

  • 18. Mär 2022

Geschichte:

Fanny hatte zwar eine Besitzerin, lebte aber trotzdem auf der Straße, da der Vermieter keine Hunde erlaubt. Als unsere Partnerorganisation APAC davon hörte, kümmerten sie sich darum, dass Fanny schnellstmöglich kastriert wurde, bevor sie ständig Welpen hat. Auch konnten sie nach einigen Gesprächen die Besitzerin davon überzeugen, dass Fanny eine Familie und ein richtiges Zuhause braucht. Sie zog ins Tierheim von APAC und durfte am 28.05 nach Deutschland kommen. Sie lebt jetzt in einer Pflegeeinrichtung in Hemmoor. Dort darf sie nach Absprache gerne kennengelernt werden.

Verhalten:

Fanny ist eine freundliche Hündin, die aber erst einmal ihre Zeit braucht, um einem Menschen vertrauen zu können. Sie wurde vermutlich nicht sehr gut behandelt und erwartet daher nichts gutes von Menschen. In der Zwischenzeit hat mehr Vertrauen zu den Menschen in der Pflegeeinrichtung gefasst und zeigt sich dann auch sehr anhänglich und genießt die Nähe und Streicheleinheiten. Auch bei den Spaziergängen ist sie nun fröhlicher, rennt und erkundet die Umgebung. Mit anderen Hunden hat sie bisher keine Probleme und versteht sich mit allen gut.

Bedürfnisse:

Für Fanny wünschen wir uns ein liebevolles Zuhause, in dem sie ganz in Ruhe ankommen und Vertrauen fassen kann. Mit Menschen, die ihr genug Zeit und Raum geben, damit sie wieder ihre anhängliche Seite zum Vorschein bringen kann. Mit Geduld und Einfühlungsvermögen sollte ihr das Leben in Deutschland näher gebracht werden. Ihr neues Zuhause sollte ländlich gelegen sein, auch ein gesicherter Garten wäre schön für sie. Vorhandene Kinder im Haushalt sollten älter sein und im besten Falle den Umgang mit Hunden bereits kennen.

Weitere Informationen

  • Aufenthaltsort: Aufenthaltsort
  • Rasse: Retriever-Mix
  • Geschlecht: weiblich ( kastriert )
  • Geburtsjahr: ca. Ende 2017
  • Grösse: 50cm
  • Gewicht: 18kg