Lore (Zara)

  • 16. Mär 2019
  • geschrieben von  Ilona Gehrig

Keiner wusste so genau, wie alt dieses alte kranke Pudelmädchen wirklich war, das eine alte Frau zum Töten in die TA Praxis in Portugal brachte. Nur das es eine kleine Toypudelin war und Zara hieß und sicherlich noch keinen Komfort in ihrem langen Erdenleben genossen hat.
Also wieder einmal einen besonderen Aufruf gestartet, wie so oft bei solchen alten Seelchen und auch dieses Mal wieder liebevolle Menschen gefunden, die sofort bereit waren, Zara bei sich aufzunehmen und ihr solange es geht eine schöne Zeit zu machen.

Also kam Zara am 20.07.2017 nach Deutschland und Barbara und Silke standen am Flughafen schon aufgeregt parat, um ihr Wattebällchen liebevoll in Empfang zu nehmen. Zara, die ab sofort Lore hieß, lebte also fortan bei den Beiden im schönen Saarland und da sie alte Hasen sind und selbst im Tierschutz sehr aktiv, hatten sie auch keinerlei Probleme mit dem kleinen eigenwilligen Zwerg. Lore konnte sich problemlos gegen die anderen Hunde durchsetzen und auch laut und deutlich ihren Schoss oder sonstige Extrabehandlungen einfordern. Gesundheitlich war sie leider eine Großbaustelle. Die vielen Jahre psychischer und physischer Verwahrlosung hatten tiefe Wunden hinterlassen. Sie hatte immer mal wieder kurze fokale Anfälle. Herzhusten und kaum war das alles eingestellt und behoben, kamen ihre Zähne dran. Einige richtig vereitert und der Eiter hat sich schon im ganzen Kieferbereich breit gemacht, dabei sah man dann auch, dass sie einen alten Kieferbruch hatte. Es stand also eine große OP an, die sie tatsächlich auch noch super weg gesteckt hat und sie hatte trotz all den vielen gesundheitlichen Problemen noch eine tolle Zeit bis zum 12.02.2019. Da folgte nun ein Schlaganfall, der sie sofort erblinden ließ und da sie nun nur noch desorientiert herum lief und auch klar war, dass sie keine neuerliche Zahn-OP mehr überstehen würde, die wieder fällig gewesen wäre, weil erneut der Kiefer voll unter Eiter stand, hat man das kleine Lorchen erlöst. 

Liebe Barbara, liebe Silke, wir danken Euch von ganzem Herzen, dass ihr Lore bei Euch aufgenommen habt und so liebevoll für sie da wart und sie am Ende so geliebt und in Frieden gehen konnte, als die kleine charakterstarke Persönlichkeit, die sie war.
Es ist so wichtig, dass es Menschen wie Euch gibt, die denen helfen, denen sonst gar keiner mehr helfen möchte. Die nicht gehen sollen, ohne wenigstens einmal ein wenig Sonne in ihrem Herzen gespürt zu haben.
Danke Lore, dass Du da warst und wir wünschen Dir nun Deine wohlverdiente ewige Freiheit und himmlischen Frieden. <3

Kontakt

Tiersinfonie Anou e.V.
Hölderlinstr. 8
74199 Untergruppenbach
Deutschland
+49 0171-5857030
E-Mail: info@tiersinfonie.de

Bitte verwenden sie unser

Kontaktformular

...suche mich in Lichtspuren

Spendenkonto

Volksbank Beilstein-Ilsfeld-Abstatt

IBAN:DE67620622150025842005
SWIFT: GENODES1BIA

Unterstütze Tiersinfonie