Liza

Gestern habe ich die traurige Nachricht bekommen, dass auch Liza im Alter von 4 Jahren leider am 17.11.2014 eingeschläfert werden musste.

Kleine Liza, Du bist damals zusammen mit Findus gleichzeitig angekommen in Deutschland im Juli 2011 und Du durftest damals ins Tierheim Heilbronn in Pension für unseren Verein. Ich habe Euch abgeholt und hatten wir leider noch keinen direkten Platz für Dich. Ich habe mich wieder mal dafür gehasst, dass ich hinter Euch die Zwingertüre zumachen musste und hoffte, dass sich schnell jemand finden würde für Dich/Euch. Das war zum Glück auch so.

Jeden, wirklich jeden hast Du becirct mit Deinem Charme und Deiner Fröhlichkeit. Tina im Tierheim (auf dem Bild mit Dir zu sehen) war auch ganz vernarrt in Dich und dann kam gleich am nächsten Tag Deine Familie. Es war wie Magie, Sigrid sah Dich auf der Internetseite und ohne weiter zu lesen, fuhr sie am gleichen Tag ins TH, wo Du erst seit wenigen Stunden warst. Es war, wie erwartet, Liebe auf den ersten Blick auf allen Seiten. Und ich habe Dich unverzüglich in Deine Familie gebracht.

Kleine Liza, was habe ich mich gefreut, dass Du die lange Trauerzeit bei Sigrid beendet hast um ihren alten Rotti und mit Deiner Liebe und Fröhlichkeit ihre Seele berühren konntest. Sie hat sofort erkannt, dass Du taub bist und besondere Fürsorge brauchst. Du warst ihr perfekter Hund, hast das Brennholz mit nach Hause gebracht, so gerne gespielt und getobt, so gerne gekuschelt und Dich selbst im Hochsommer zudecken lassen im Bett. Du hast Sigrid so viel Freude und Liebe geschenkt und ich habe mich so gefreut über Euch, als ich Euch Monate später wieder besucht habe (die Bilder davon sind leider einem Datencrash zum Opfer gefallen), hatte ich so viel Spaß, Euch zusammen zu erleben, wie Du fröhlich mit Deinem halben Baumstamm durch die Wiese gerannt bist und einfach nur Dein Leben genossen hast. Und ich habe das letzte Bild von Dir im Kopf mit rosa selbstgestricktem Pullover, breit grinsend auf der Bank vor dem Haus sitzend *seufz*

Und dann rief Sigrid gestern an, um mir zu sagen, dass Du nicht mehr lebst? Unsere kleine fröhliche Kuschel- und Schmusemaus? Unser kleiner Wildfang?

Ein Lebertumor, rasend schnell und im ganzen Körper Wasser, so schlimm, dass Du nicht mehr laufen konntest und massive Atemnot hattest. Keine OP und kein Medikament konnte Dich mehr retten und schon der Einstich der ersten Beruhigungsspritze beendete Dein noch so junges Leben.

Deine Familie im Schock und auch wir sind sprachlos und mit Deiner Familie unendlich traurig. Der Schmerz sitzt tief und die Ohnmacht über diesen schnellen Verlauf und das rasche Ende macht es nicht leichter.

Was macht Ihr beiden, Du und Findus da oben auf der Himmelswiese? Warum Ihr beide so dicht hintereinander?
Kleine Zaubermaus, lass es Dir gut gehen, ich werde mich gerne an Dich erinnern und bitte schick Sigrid ein neues Hundeseelchen, sie kann und möchte nicht ohne sein und ich glaube, Du kennst sie am besten und weißt, was sie braucht.

Ruhe in Frieden und lass es Dir gut gehen, wo auch immer Du bist. Wir werden Dich nicht vergessen ♥

Kontakt

Tiersinfonie Anou e.V.
Hölderlinstr. 8
74199 Untergruppenbach
Deutschland
+49 0171-5857030
E-Mail: info@tiersinfonie.de

Bitte verwenden sie unser

Kontaktformular

...suche mich in Lichtspuren

Spendenkonto

Volksbank Beilstein-Ilsfeld-Abstatt

IBAN:DE67620622150025842005
SWIFT: GENODES1BIA

Unterstütze Tiersinfonie