Schoko

Schoko darf bei Karen in Portugal bleiben. 

 

Geschichte:

Schoko lebte zusammen mit Katzen und sechs weiteren Hunden bei einer Familie. Als diese wegzog und alle anderen Hunde vermittelt werden konnten, wurde Schoko allein im Unrat zurück gelassen. Niemand weiß, wie lange sie dort ganz auf sich gestellt war. Glücklicherweise wurde sie schließlich gefunden. Um sie nicht auch noch den Strapazen im Gehege des Tierheims auszusetzen, lebt sie seither bei einer Tierschützerin unserer Partnerorganisation Mayday mit im Haus. Von dort aus ist die Hündin nun auf der Suche nach einem eigenen Zuhause.
 

Verhalten:

Schoko merkt man an, dass sie das Leben in einer Familie kannte. Sie ist stubenrein und im Haus völlig unauffällig. Auch an der Leine läuft sie schon prima. Dankbar nimmt sie die Hundekörbe an, sucht sich ein gemütliches Plätzchen und döst sehr gerne vor sich hin. Als eines Tages die Tür des Hauses versehentlich offen stand, war Schoko plötzlich verschwunden. Alle dachten schon, nun sei sie fort, aber nach zwei Stunden kam sie von alleine wieder, legte sich in ihren Korb und es war, als wäre sie niemals weg gewesen.
Die Hündin ist sehr genügsam und nie fordernd, mit Leckerchen kann man aber nach und nach ihr Herz erobern. Ist das Eis erst mal gebrochen, wird aus der zurückhaltenden Dame sicher schnell ein treuer Freund und sensibler Begleiter.
 

Bedürfnisse: 

Für die sanfte Schoko suchen wir Menschen, die sie einfühlsam und geduldig in ihrem neuen Leben ankommen lassen. Die Hündin sollte zunächst viel Zeit bekommen, um die Familie kennen zu lernen und wieder Vertrauen in die Zweibeiner zu gewinnen. Männer sind der Hündin noch unheimlich, was vermutlich an fehlender Erfahrung liegt. Daher sollte der Herr des Hauses nicht gleich enttäuscht sein, wenn das neue Familienmitglied nicht sofort freudig grüßend auf den Schoß springt und jeden kleinen Fortschritt in diese Richtung gemeinsam feiern.
Toll wäre ein ländlich gelegenes Zuhause mit sicher eingezäuntem Garten. Gerne – aber nicht Voraussetzung – auch mit bereits vorhandenem Hund, an dem Schoko sich orientieren kann.
 
Mehr in dieser Kategorie: « Minnie Popy »

Geprüfte Organisation

.. weitere Hunde

  • Tejo
    Tejo Geschichte: Tejo wurde alleine auf einem Gelände gesichtet. Er war ziemlich verängstigt und ließ sich…
  • Buda
    Buda Geschichte: Buda wurde alleine umher irrend auf der Straße in Portugal gefunden. Er konnte gesichert…
  • Damasio
    Damasio Geschichte: Damasio wurde über mehrere Tage immer wieder auf der Straße in Portugal gesichtet, bis…
  • Gigi
    Gigi Geschichte: Gigi lebte einige Monate in der Nähe einer Fabrik und wurde dort immer von…
  • King
    King Geschichte: King wurde in einer Stadt in der Nähe unseres Partnertierheims aufgefunden. Dort lief er…
  • Fredy
    Fredy Geschichte: Nachdem der Besitzer von Fredy und seinem Bruder Guga (ebenfalls in der Vermittlung) verstarb,…

Kontakt

Tiersinfonie Anou e.V.
Hölderlinstr. 8
74199 Untergruppenbach
Deutschland
+49 0171-5857030
E-Mail: info@tiersinfonie.de

Bitte verwenden sie unser

Kontaktformular

...suche mich unter Glücklichen

Spendenkonto

Volksbank Beilstein-Ilsfeld-Abstatt

IBAN:DE67620622150025842005
SWIFT: GENODES1BIA

Hilfe mit einer Spende

Jede Spende hilft !!

Betrag