Vom Schattenhund zum selbstbewussten Hündchen

  • 08. Dez 2020
  • geschrieben von  Ilona Gehrig

Es war im Februar 2017, als ich wieder mal in Portugal war. Wir wollten dieses Mal auch die ganzen Hunde sehen, die sich bei Olinda im Haus aufhielten und angeblich nicht vermittelbar waren, weil zu ängstlich, zu bissig, krank oder alt. Tatsächlich gelang es uns für fast alle ein Zuhause zu finden. <3
Einer dieser Hunde, die uns sehr berührt hatten, war die winzige Filo. Auch sie wurde in der üblichen Transportkiste zum fotografieren gebracht und war fix und fertig. Ich hatte keine Ahnung, wie lange sie keine Sonne mehr gesehen hatte und draußen war. Sie rannte panisch hin und her und wurde angebunden, damit sie nicht weglaufen konnte. Ich habe bemerkt das sie ruhig wurde, wenn man sie ganz in Ruhe ließ und nicht beachtete und so konnte ich doch noch ein paar tolle Bilder von ihr machen, als sie sich unbeobachtet fühlte und so sehr die Sonne genoss.

In Deutschland machten wir dann kräftig Werbung für sie und fanden nach einer Weile tatsächlich eine geeignete Pflegestelle.
Anna eine Tierärztin mit großem Herzen für Pferde und kleine Hunde, bot ihr eine Pflegestelle an. Sie macht schon lange PS und hat bereits einen ebenfalls ängstlichen, kleinen Hund.
Und die Wandlung war so genial, Ruhe, Einfühlungsvermögen und eine gute Intuition waren der Schlüssel zum Erfolg. <3
Innerhalb kürzester Zeit wurde aus dem ängstlichen Hündchen, eine kleine aufgeschlossene Spielmaus, die hingebungsvoll an Anna klebte und sie auf Schritt und Tritt begleitete. Freiwillig und ohne Leine. :-) Anna besucht ja die Höfe der Bauern und nimmt dazu ihre Hunde mit. Filo zeigt ihr deutlich, wenn ihr das zu viel wird und Anna lässt immer das Auto mit ihrem Kuschelkorb auf, damit Filo selbst entscheiden kann wann sie genug hat. Nachdem sie auch Couch, Bett, Schoß und Annas Herz erobert hat, war auch klar, dass Filo bleibt. <3


Ich war soooo gespannt auf diesen Besuch und darauf was Anna aus Filo gemacht hat. So wunderschön und toll und tatsächlich ein Herz und eine Seele. Man hatte den Eindruck, die Beiden unterhalten sich die ganze Zeit. Filo war freundlich und nett, hat auch gerne die Leckerchen genommen, die ich ihr mitgebracht habe, aber sie sagte auch schnell - Sorry, ich habe keine Zeit, wir haben wichtige Termine und wir müssen los. :-) Klar, Abläufe müssen eingehalten werden, verstehe ich. :-P
1000 Dank liebe Anna, dass Du Filo das Leben zurück geschenkt hast und sie so ein freies und selbstbestimmtes Leben an Deiner Seite führen darf. Und Danke, dass Du den traurigen Eindruck aus Portugal mit fröhlicher Farbe übermalt hast. Habt eine lange und weiterhin tolle Zeit zusammen. <3

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

.. weitere Blogs

Kontakt

Tiersinfonie Anou e.V.
Hölderlinstr. 8
74199 Untergruppenbach
Deutschland
+49 0171-5857030
E-Mail: info@tiersinfonie.de

Bitte verwenden sie unser

Kontaktformular

...suche mich im Blog

Spendenkonto

Volksbank Beilstein-Ilsfeld-Abstatt

IBAN:DE67620622150025842005
SWIFT: GENODES1BIA

Hilfe mit einer Spende

Jede Spende hilft !!

Betrag

Unterstütze Tiersinfonie