Ankunft am 23.01.17 in Frankfurt

Gestern durften wieder ein paar unserer Schützlinge zu ihren Familien fliegen. Am Flughafen in Frankfurt, hat Kirsten wieder einmal die Bande in Empfang genommen und hat uns einen Bericht geschrieben.

Kirsten schreibt:

"

Heute kamen bei eisigen Temperaturen in Frankfurt die Geschwister Big (Mr.Big) und Ginger (Joia) und Tufa (Flora), die kleine Pudel - Oma an. 
Ana, die bisherige liebevolle Betreuerin von Tufa, hatte sie schön warm in ein pinkfarbenes Mäntelchen verpackt und Olinda ein besonders kuscheliges Transporttäschchen für ihre lange Reise nach Deutschland ausgesucht. Der Abschied war nicht leicht für Beide, denn immerhin hatte sie Tufa vier Jahre lang betreut. 
Nun aber thronte das Ömchen wie eine Prinzessin in ihrer Kuscheltasche und schaute sich alles ganz bequem mit Anette, der Flugpatin, an. Vorbildlich hat sie sich benommen, sagte diese, und als Tufa gelandet war, wollte sie ganz und gar nicht aus ihrem Täschchen klettern, sondern begrüßte ihr neues Frauchen lieber so mit erwartungsvollen Augen. Frauchen war ganz gerührt über das kleine Seelchen und hatte Tränen der Freude in den Augen, als ich ihr die Tasche mit ihrem neuen Familienmitglied überreichte. 
Ich freue mich riesig, dass Tufa so eine tolle, liebevolle Familie gefunden hat. 
 
Ginger wurde ebenfalls von ihrem Frauchen schon freudigst erwartet. Sie konnte schon seit Tagen nicht mehr richtig schlafen vor Aufregung, erzählte sie.
Sonia die Pflegestelle von den beiden Zwergen hatte beide perfekt auf ihre Reise und ihr neues Leben vorbereitet. Vielen Dank für diese tolle Arbeit! 
Und da kam sie dann aus der Box stolziert, in Begleitung ihres tolpatschigen Bruders Big, der eher aus der Box polterte als lief. ;-) Erst war sie ein wenig unsicher, doch dann taute sie auf und machte es ihrem Bruder nach und löschte erst Mal ihren Durst. 
Big machte seinem Namen alle Ehre und so musste das Wasserschüsselchen ein zweites Mal für ihn gefüllt werden, so groooß war sein Durst – eben richtig „big“. 
Gingers Frauchen war entzückt von ihrem Bündel Hund und so gab es ganz viele Kennenlern - Kussis.
Eine kurze Strecke konnten die beiden Kleinen auf der Fahrt ins neue Zuhause noch miteinander verbringen im Auto von Gingers Frauchen. Der kleine Entdecker Big wurde dort dann noch freudestrahlend am gleichen Abend von seiner Familie abgeholt. 
 
Es war heute ein tolles Erlebnis, zu sehen, mit wieviel Liebe die Hunde erwartet wurden. 
 
Anette, unsere Flugpatin, hatte es sich nicht nehmen lassen, obwohl Ihre Eltern im Rollstuhl mitreisten, unsere Hunde aus Lissabon nach Frankfurt mitzubringen und auf dem Flug unsere Omi auch noch mit Putenbrust verwöhnt. 
Vielen Dank an sie!
 
Nun hoffe ich sehr, dass Hope, die Mama von Big und Ginger auch schnellstens ein liebevolles Zuhause findet, damit sie sich von den Strapazen mit den beiden Rackern erholen kann!
 
Bin schon gespannt auf Bilder in der neuen Heimat der Hunde, bis zum nächsten Mal, Kirsten."

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

.. weitere Blogs

Kontakt

Tiersinfonie Anou e.V.
Hölderlinstr. 8
74199 Untergruppenbach
Deutschland
+49 0171-5857030
E-Mail: info@tiersinfonie.de

Bitte verwenden sie unser

Kontaktformular

...suche mich im Blog

Hilfe mit einer Spende

Jede Spende hilft !!

Betrag:

Spendenkonto

Volksbank Beilstein-Ilsfeld-Abstatt

IBAN:DE67620622150025842005
SWIFT: GENODES1BIA