Clarinha heisst nun Greta

Clarinha, ca. 12 Jahre alt und davon 10 Jahre weg gesperrt in einem Tierheim mit 600 !!! Hunden. 
Kein Auslauf, kaum Zuwendung, nie Komfort oder leckeres Futter, das war ihr Leben für ganze 10 Jahre. 
Sie stammt aus dem gleichen Tierheim, aus dem auch Ronja (Barbicha) herkam und nun die kleinen Hunde wie Thala, Kira, Ronquinha und Harry Potter und Stella.
 
Im November hatte ich sie mir angeschaut, denn sie wurde von Elisabeth ausgesucht und sollte zu ihr kommen. Da war sie gerade mal einen Tag aus dem Tierheim weg.
Halsband, Geschirr und Enge lösten bei ihr sofort einen Panikanfall und damit einen Epianfall aus. 
Somit kam Clarinha nicht mehr für Elisabeth in Frage und wir entschieden uns, dass ihr Hund besser Cookie sein sollte. Was sich auch als die absolut richtige Entscheidung rausstellte. Die beiden sind sehr glücklich miteinander. 
Ich versprach Clarinha damals, dass wenn sie das schafft mit Halsband/Geschirr und Box, ich sie beim nächsten Mal mitnehmen würde zu mir und sie bei mir bleiben darf. 
Clarinha und ich hatten somit einen echten Deal. 
Und ich habe meinen Teil eingehalten und wir haben ihr eine Box gebucht für meinen Rückflug am Sonntag. 
Ich war gespannt, wie Clarinha sich wohl verhalten würde in der Box, mit Geschirr und Halsband und wir alle waren bange, da ich sie ja erst am Abreisetag sehen sollte. 
Und dann war sie so cool. <3
 
Fragend, aber nicht ängstlich stand sie in ihrer Box im Auto; nahm sie die Abfertigung hin und ich hatte keine Ahnung, ob sie sich an unsere Vereinbarung erinnern würde. 
Aber nun war ich beruhigt, dass wir sicher und gut in Hamburg ankommen würden. 
Bei Ankunft in Hamburg lag sie entspannt in ihrer Box und schaute mich weiterhin fragend an. 
Da ich schon von Lissabon wusste, dass sie getragen werden musste und nicht laufen wollte auf dem Flughafen, ließen wir sie in ihrer Box bis ins Auto. 
Da durfte sie dann aber endlich raus und saß oder lag die ganze Zeit neben mir und schaute sich alles interessiert an, wollte alles probieren, was wir so gegessen haben und ließ sich mit allem ganz gemütlich Zeit, es vorher zu untersuchen.
 
Und was soll ich sagen, ich habe nun schon seit Ewigkeiten Hunde und nie alleine, aber Clarinha (nun Greta) toppt alles, was hier je da gewesen ist. 
Sie stieg aus und war zuhause, auf irgendeiner Ebene muss sie die ganze Zeit mit uns verbunden gewesen sein. <3 
Sie läuft hier rum, als wäre sie mal eben mit mir im Urlaub gewesen und nun wieder zurück. 
Meine Hunde verhalten sich ihr gegenüber, als wären wir nur mal eben kurz weg gewesen und begrüßten sie mit - "Ach, auch mal wieder da? " :-) 
Ehrlich, es gab nicht mal ein einziges knurren von keinem einzigen Hund. 
Sie ist absolut stubenrein. Sie liegt überall, wo sie will, sie darf am ersten Tag unter dem Schreibtisch auf meinen Füßen liegen, was sie aber immer nur kurz macht und dann wieder ihrer Wege geht. Sie läuft langsam und mit großem Interesse durch den Garten.
 
Greta
 
Untersucht alles langsam und mit Bedacht. Leckerchenspiel im Garten, Greta in der ersten Reihe mit dabei. Am ersten Tag Zufall? 
Nein, steht auch am zweiten Tag mit den anderen erwartungsvoll an der Tür und rennt zielstrebig mit raus zum suchen und macht das ruhig und gewissenhaft mit großem Erfolg. <3
 
Nur den gestrigen Sturm fand sie doof, den heutigen Regen auch. 
Futter geben separat? Nicht nötig, sie sitzt ruhig da und wartet auf ihren Napf. Frisst langsam und mit Bedacht und schnuppert genussvoll erst mal, was es so gibt - Reis-Hühnchen und Karotten, lässt es sich schmecken und hört auf zu fressen, wenn sie satt ist. Macht zusammen mit den anderen die Napfkontrolle in den anderen Näpfen und schläft vom ersten Moment an entspannt und zufrieden in irgendeinem weichen, gemütlichen Hundebett. 
 
Greta
 
Sie genießt die Ruhe, den Komfort, das Dabeisein und ist dabei von einer Gelassenheit, dass sie einen ganz tief berührt. <3
 
Noch nie war eine Integration so einfach, (gut, bei Mo war es noch recht ähnlich <3 ) auch von meinen Hunden ausgehend. Noch nie kam ein Hund so selbstverständlich hier an; noch nie hat ein neuer Hund so selbstverständlich seinen Platz hier eingenommen. 
 
Willkommen Greta und entschuldige bitte, dass ich auch nur eine Sekunde habe denken können, dass Du Dich nicht mehr an unseren Deal erinnern würdest. <3 <3

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

.. weitere Blogs

Kontakt

Tiersinfonie Anou e.V.
Hölderlinstr. 8
74199 Untergruppenbach
Deutschland
+49 0171-5857030
E-Mail: info@tiersinfonie.de

Bitte verwenden sie unser

Kontaktformular

...suche mich im Blog

Hilfe mit einer Spende

Jede Spende hilft !!

Betrag:

Spendenkonto

Volksbank Beilstein-Ilsfeld-Abstatt

IBAN:DE67620622150025842005
SWIFT: GENODES1BIA