Ankunft am 10.04.17 in Hamburg

Gestern machten sich aus den unterschiedlichsten Richtungen einige Leute auf, um ihre Herzenshunde auf dem Flughafen Hamburg entgegen zu nehmen. 
Weder der leicht verspätete Flug, noch die wieder mal späte Uhrzeit konnte der guten Laune etwas anhaben. Es gab einfach viel zu viel, was gestern großartig war. 
 
Der kleine und unsichere Navajo, der schon seit über 6 Monaten in Portugal auf seine Menschen wartete und den wir dann im Februar schlussendlich auch noch im Tierheim antreffen mussten, hat endlich seine Menschen gefunden. 
Nele und Aaron haben ihn liebevoll in Empfang genommen und haben sich nach reichlicher Überlegung sehr gerne für ihn entschieden. <3
 
Der alte und im Stich gelassene Pudel Marco, musste nicht den Rest seines alten Lebens in einem 600 Hunde - Tierheim verbringen, sondern durfte zu einer rüstigen Rentnerin mit stabilen Umfeld ziehen, die schon seit November ein älteres Pudelchen suchte.
Ich denke, beide werden sich gegenseitig sehr gut tun. <3
 
Der kleine Pantufa (Fips), von seiner alten Familie gegen einen jungen Hund umgetauscht und seit 2 Jahren bei Olinda im Haus, hatte gleich mehrere Bewerber. Wir haben uns für Meike und Alex mit ihren jeweils beiden Hunden und Katzen entschieden und so konnte auch Fips endlich sein Köfferchen packen und wurde gleich liebevoll in Empfang genommen und hat sein "Abendessen" in Rekordzeit mal gleich auf dem Flughafen verdrückt. :-)
 
Und dann war da noch die alte Tania, irgendwann als Welpe verwildert im Wald gefunden und dann ins 600 Hunde Tierheim gekommen und hatte niemals auch nur eine Anfrage. :-( 
Nun war sie 12 Jahre alt und ihr wurde wegen eines Osteosarkoms ein Vorderbein amputiert. Und man fragte verzweifelt, ob wir nicht jetzt wenigstens irgendwo einen Platz für sie hätten. Und wer schrie wieder mal sofort hier? 
Natürlich Alexandra, mit ihrem riesigen Herz für hoffnungslose Oldies. <3 
Auch sie machte sich gestern von der Nordsee auf, um ihr Hündchen heim zu holen und ihr noch ein klein wenig zu zeigen, wie schön Leben sein kann. 
Und somit wurde auch Tania fürsorglich und liebevoll in Empfang genommen. <3
 
Es war großartig, auch Alexandra nach 2 Jahren mal wieder zu sehen und lustig festzustellen, dass wir früher gemeinsam am Flughafen Stuttgart standen, Hunde aus Portugal entgegen zu nehmen und heute gemeinsam in Hamburg, weil wir beide fast zeitgleich umgezogen sind. :-) 
Auch irgendwie großartig oder? :-)
 
Auch Pia hat sich mal wieder den Abend mit uns am Flughafen um die Ohren geschlagen und kam zum Hunde begrüßen und helfen vorbei. Großartig oder?  <3 
 
Die Flugpaten Stephanie und Jan waren supernett und haben den kleinen Müffelpeter "Fips" tapfer bei sich in der Kabine gehütet und waren super happy, dass es endlich geklappt hat, Hunde mitzubringen aus dem Urlaub. 
Sie hatten sich schon so oft beworben und nie hatte einer Bedarf. Auch sie blieben bis fast zum Schluss und freuten sich mit den Menschen und den Hunden mit. 
Großartig oder? <3
 
Am Ende trennte man sich gut gelaunt und zufrieden mit dem Abend und machte sich wieder auf den mehr oder weniger langen Heimweg. :-) 
Also nochmals vielen herzlichen Dank allen, die mitgeholfen haben, dass wieder vier besondere Hundeseelchen in eine behütete Zukunft reisen konnten. 
Ihr seid wirklich großartig!
 
Und bevor ich es vergesse, großartig war auch Alexandra´s Carepaket mit selbstgebackenem Brot, Hefezopf und Mohnzopf, die selbstgemachten Marmeladen und den selbstgemachten Rosenzucker - megageil. 
Nochmals ein fettes Dankeschön. <3 
 
Und Britta, die derweil unsere Hunde hier hütete, damit Uwe und ich auch mal wieder gemeinsam wohin gehen konnten. Ja, andere gehen zusammen essen, wir gehen zusammen Hunde in Empfang nehmen, wenn wir etwas Zeit zusammen verbringen wollen. :-) 
Auch großartig ;-)
 
So und nun schaut Euch die großartigen Bilder an, die nochmal diesen besonderen Abend wiedergeben und auch zeigen, dass man immer zusammen arbeiten muss, um großartige Dinge vollbringen zu können. <3

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

.. weitere Blogs

Kontakt

Tiersinfonie Anou e.V.
Hölderlinstr. 8
74199 Untergruppenbach
Deutschland
+49 0171-5857030
E-Mail: info@tiersinfonie.de

Bitte verwenden sie unser

Kontaktformular

...suche mich im Blog

Hilfe mit einer Spende

Jede Spende hilft !!

Betrag:

Spendenkonto

Volksbank Beilstein-Ilsfeld-Abstatt

IBAN:DE67620622150025842005
SWIFT: GENODES1BIA