Jazz, ein Windspiel kommt selten allein

Heute wollen wir Euch die Geschichte von Jazz erzählen. 
 
Jazz, ein italienisches Windspiel, haben wir vor 3 Jahren aus Portugal nach Deutschland mitten ins Ruhrgebiet vermittelt. Hier sollte er einem älteren Windhund Gesellschaft leisten. Recht schnell war Ute und Heinz klar, der kleine quirlige Jazz braucht gleichaltrige Hundegesellschaft. So zog nur 5 Monate später Romeo, ein großer Windhund ein. 
Was keiner ahnte, Romeo hatte soviel seelische Baustellen, dass er mit dem Hibbel Jazz nichts anfangen konnte. Als der alte Windhund weitere 6 Monate später starb, zog Lucky, der ebenfalls ein Windspiel ist zu Jazz. Es war sofort Liebe auf dem ersten Blick, spielen, rennen, kuscheln...die 2 waren unzertrennlich. 
Wieder 6 Monate später suchte Luckys Papa, Herr Nilsson ein neues Zuhause. Zuerst war man skeptisch, ob es zuviel wird, ob es passt...
Naja, was soll ich sagen, auch 3 Windspiele sind eine traumhafte Gruppe. Da Ute jetzt richtig dem Windspielfieber verfallen war, zog 7 Monate später mit Petunia ein 3 Monate altes Windspielmädchen ein und schlussendlich wieder ein halbes Jahr später der 8 Wochen alte Rafaelo, natürlich auch ein Windspiel. 
Mit 6 Hunden ist es Ute und Heinz jetzt in der Stadt zu laut und zu eng, deswegen werden sie in den nächsten Wochen in ein kleines Dörfchen in Mecklenburg Vorpommern umziehen.
 
So kann es auch gehen, wenn man eigentlich NUR einen 2. Hund adoptieren wollte. ;)

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

.. weitere Blogs

Kontakt

Tiersinfonie Anou e.V.
Hölderlinstr. 8
74199 Untergruppenbach
Deutschland
+49 0171-5857030
E-Mail: info@tiersinfonie.de

Bitte verwenden sie unser

Kontaktformular

...suche mich im Blog

Spendenkonto

Volksbank Beilstein-Ilsfeld-Abstatt

IBAN:DE67620622150025842005
SWIFT: GENODES1BIA

Hilfe mit einer Spende

Jede Spende hilft !!

Betrag

Unterstütze Tiersinfonie